Serato DJ

Beatsource Basics | Wie Ihr Beatsource mit Serato & Rekordbox nutzt

Was im privaten Umfeld nicht mehr wegzudenken ist, braucht an anderer Stelle deutlich mehr Zeit, um Einhalt zu finden – Musikstreaming. Mittlerweile nutzen mehr als die Hälfte der Deutschen Musikstreaming-Dienste wie Apple Music, TIDAL, Spotify und co. Für einen verhältnismäßig kleinen Beitrag, gibt es die gesamte Palette der vergangenen Jahrzehnte an Musikgeschichte, und zwar jederzeit und überall!

Auch für DJs wird das Thema die Zukunft klar mitgestalten. Die Vorteile des Streamings werden ein klarer Treiber – weg vom lokal gespeicherten Datenträger, hin zur Streaming-Plattform.

Verfügbarkeit … greife auf jeden Song Deiner Library von all Deinen Devices aus zu.
Kosten … weniger lokaler Speicherplatz bedeutet kleinere Hardware-Anforderungen an die Festplatte und Dank größerer Vielfalt im Pool, werden auch einzelne Zukäufe überflüssig
Sicherheit … mal wieder ein Back-Up gemacht? Playlists und Tracks sind jetzt nicht mehr lokal und bei einem Festplatten-Crash, einfach wieder herzustellen
Interaktion … teile Deine Playlists und Tracks mit Deiner Community und erweitere somit Deine Möglichkeiten der Kommunikation
Inspiration … habe Zugriff auf andere Playlisten und lass Dich inspirieren. Mit thematischen Playlists wie „Essentials“, „Decade Collections“ oder „Monthly Picks“ kannst Du spontan auf das Publikum und das Genre reagieren.

Beatsource spiegelt all das wieder und Mojaxx erklärt euch oben, wie Ihr Beatsource in euer Serato DJ integriert und hier unten, wie das ganze mit rekordbox funktioniert. Hier könnt Ihr Beatsource für 30 Tage kostenlos nutzen.

Verwandter Artikel: Beatsource Tech | Review zum Reloop Mixon 8 Pro

Beatsource Tech | Serato DJ Pro 3.1 Public Beta

Serato hat gerade die öffentliche Beta-Version von Serato DJ Pro Version 3.1 angekündigt, die neben üblichen Bugfixes, auch eine eine sehr nützliche neue Funktion für Serato-Stems-Nutzer beinhaltet. In dieser Folge von Beatsource Tech gibt Mojaxx eine kurze Übersicht über alles, was du wissen musst.

Verwandter Artikel: Beatsource Tech | Review zum Hercules T7 mit Innofader

AlphaTheta Corporation übernimmt Serato Audio Research Limited

In einer überraschenden Ankündigung gab AlphaTheta Corporation bekannt, dass sie Serato Audio Research Limited übernommen haben. Dieser Schritt markiert einen bedeutenden Meilenstein für beide Unternehmen und verspricht eine vielversprechende Zukunft für die DJ- und Musikproduktionsindustrie.

Die AlphaTheta Corporation, ein führender Hersteller von DJ-Equipment und Audiotechnologie, hat sich den Ruf erarbeitet, innovative Produkte für DJs und Musikschaffende auf den Markt zu bringen. Mit der Übernahme von Serato Audio Research Limited baut AlphaTheta seine Position als Marktführer weiter aus und stärkt seine Präsenz in der weltweiten Musikszene.

Serato Audio Research Limited, ein angesehenes Unternehmen in der DJ-Software-Branche, ist bekannt für seine bahnbrechenden DJ-Tools und -Technologien. Die Firma hat es geschafft, sich als ein wesentlicher Bestandteil der DJ-Kultur zu etablieren und ist dafür verantwortlich, DJs auf der ganzen Welt mit hochwertigen Softwarelösungen zu versorgen.

Die Fusion beider Unternehmen verspricht Synergieeffekte und eine umfangreiche Weiterentwicklung der DJ-Industrie. Durch die Kombination des technischen Know-hows von AlphaTheta mit der innovativen Software von Serato entsteht ein neues Maß an Leistung und Kreativität für DJs und Musikproduzenten. Die Kunden beider Unternehmen können sich deshalb auf eine verbesserte Produktpalette freuen, die sowohl Hardware als auch Software umfasst. Durch die Zusammenarbeit werden die Stärken beider Marken kombiniert, um Musikschaffenden auf der ganzen Welt noch mehr Möglichkeiten zu bieten.

Die Geschäftsführer beider Unternehmen äußerten sich positiv zu der Übernahme. Sie sind zuversichtlich, dass die Fusion eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten darstellt und sowohl Kunden als auch die DJ-Community insgesamt davon profitieren werden.

Young Ly, Serato CEO:

„Serato has enjoyed a 25 year history of success that is driven by a single-minded focus on serving DJs, producers and artists. We are incredibly proud of both the strength of our business as well as the community that surrounds our brand. Today, we are excited to deepen our long-standing partnership with AlphaTheta, accelerating how we create value for our users and the industry.”

Die Integration der Unternehmen wird in den kommenden Monaten stattfinden. AlphaTheta und Serato sind gleichermaßen bestrebt, einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und sicherzustellen, dass ihre Kunden während des Integrationsprozesses weiterhin erstklassigen Support und Service erhalten.

Insgesamt markiert die Übernahme von Serato Audio Research Limited durch die AlphaTheta Corporation einen bedeutenden Schritt in der DJ- und Musikproduktionsindustrie. DJ-Enthusiasten auf der ganzen Welt können sich auf neue und aufregende Entwicklungen freuen, während diese beiden Unternehmen ihre Kräfte bündeln, um die nächste Generation von DJ-Tools und -Technologien voranzutreiben.

Weitere Infos erhaltet Ihr im Video mit Mojaxx!

Verwandter Artikel: Das Ende der Serato-Box – und das ist ein Problem!

Beatsource Tech | Serato DJ Pro 3.0.0 mit Stem-Separation!

Die kommende Version 3.0 für Serato DJ Pro und Lite, bringt die bereits aus anderen DVS bekannte Stem-Separation mit sich. Damit können Bass, Drums, Vocals und Melodie eines Tracks separat voneinander angesteuert und beispielsweise mit Effekten bearbeitet werden. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten seine Übergänge und Sets zu gestalten, sodass sich Mojaxx in dieser Episode von Beatsource Tech, ausführlich mit der Einführung des Stem-Features beschäftigt hat.

Verwandter Artikel: Beatsource Tech | DJ-Gigs Livestreamen? Review zur YoloBox Pro

Serato mit exklusiven Adidas Forum und Control Vinyls

Serato Celebrates 20th Anniversary With Special Adidas Sneakers

Serato DJ feiert das 20-jährige Firmenjubiläum mit dem exklusiven Release einer Serato x Adidas Forum Kollabo. Das Collorway ist Co-Designed von DJ Clark Kent und Seratos OP Miller.

Scotty Hoogerbrug, Chief Marketing Officer bei Serato:

„Serato’s 20-year life has been a blur of club bangers, chill radio waves, and unbound creative genius from everyone who took to the decks with us. And all that’s just the beginning. This collab is a chance to thank the people who have made this life so far the sickest blessing any community could ask for.”

Der schwarze, klassische Look der Sneaker und die Logos von Scratch Live und DJ Pro an der Seite, sollen die 20-jährige Geschichte und den Fortschritt des Unternehmens wiederspiegeln. Zusammen mit den Sneakern wird außerdem ein Serato x Adidas Control Vinyl erscheinen.

Nun leider zur schlechten Nachricht: die Kollaboration unterliegt einer strengen Limitierung, welche nach aktuellen Wissenstand, nur für Freunde und Familieangehörige des Unternehmens erhältlich sein wird.

Verwandter Artikel: Das Ende der Serato-Box – und das ist ein Problem!

Mojaxx führt euch durch Beatsource LINK’s Offline-Mode in Serato DJ

Am letzten Montag kamen Serato DJ Pro 2.5 und Lite 1.5 auf den Markt. Neben weiteren Neuerungen, enthalten die beide Versionen vollen Support für den Beatsource LINK Offline-Mode – ein langersehntes Feature, welches DJs zukünftig ermöglicht, auch ohne Internetverbindung Tracks via LINK zu spielen. Mojaxx stellt euch das ganze in diesem kurzen Video vor und beantwortet offen gebliebene Fragen.

Du möchtest Beatsource LINK ausprobieren? Hier geht’s zur kostenlosen Testversion.

Verwandter Artikel: Beatsource LINK’s Offline Mode via Serato DJ veröffentlicht

First Look: Serato DJ Pro 2.4 und Lite 1.4 Beta

Serato kündigte heute die öffentlichen Beta-Versionen von Serato DJ Pro 2.4 und Lite 1.4 an. In dieser Episode von Tips and Tricks, gibt euch Mojaxx einen ersten Einblick in die beiden neuen Betas. Mit denen ist es nun unter Anderen neuen Features auch möglich, Beatsource und Beatport LINK zu nutzen.

Die Beta Versionen von Serato DJ Pro 2.4 und Lite 1.4 erhaltet ihr hier und Beatsource LINK könnt ihr hier kostenlos nutzen.

Verwandter Artikel: Beatsource LINK kommt für Serato

Beatsource LINK kommt für Serato

Beatsource LINK x Serato DJ

Beatsource gibt bekannt, dass es den Streaming-Service ‚LINK‘ für Serato DJ Pro 2.4 und Lite 1.4 geben wird. Das Update von Serato erscheint im Oktober und damit wird LINK schließlich auch für die beliebteste DJ Performance Software der Open-Format Szene erhältlich sein.

Wer das Ganze auch schon vorher ausprobieren möchte, kann die Beta-Version von Serato DJ Pro 2.4 oder Lite 1.4 downloaden und bereits vor dem offiziellem Release die Nutzung von LINK in Serato testen und durch sein Feedback verbessern. Einen kostenlosen Probemonat von LINK erhaltet ihr hier.

Im Mai veröffentlicht, ermöglicht Beatsources‘ LINK DJs auf der ganzen Welt, Millionen von Tracks und hunderte von Playlisten direkt über ihre DJ Software zu streamen. Zusätzlich zur neuesten Integration in Serato DJ, ist LINK mittlerweile auch für Pioneer DJ’s Rekordbox, VirtualDJ, Algoriddim djay und djay Pro und Hercules DJUCED verfügbar – Weitere Partner sollen folgen.

Verwandter Artikel: Importiere Deine Spotify-Playlist mit Soundiiz in Beatsource LINK

Popular

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Quikton

    Den heutigen Podcast liefert uns Quikton aus Innsbruck, Österreich. Shows in Club- und Festival-Hotspots in u.a. Frankreich, Kroatien, Deutschland, der Sch...

  • ESKEI83 im ‚über nacht‘-Podcast

    Eskei83 Feat

    In Folge 51 hat der 'über nacht'-Podcast ESKEI interviewt. ESKEI hat 2014 den Red Bull 3Style gewonnen und betreibt zusammen mit den Drunken Masters das La...

  • NYE Countdown-Tracks | 2023

    Zum Jahresabschluss hat das DJcity-Team noch mal eine Playlist mit Tracks für eure NYE-Parties zusammengestellt. Die Liste enthält unter Anderem exklusive...

  • Beatsource LINK für Serato DJ verfügbar

    (Source: Beatsource) Beatsource LINK ist der Streaming Service für Open-Format DJs und ab sofort für Serato DJ verfügbar. Die Integration kommt mit dem Upd...

  • DJcityDE Podcast 2023 | Hilana

    Hilana aus Köln ist mittlerweile im ganzen Land verbucht und darüber hinaus auch im Ausland unterwegs. Ihren Sound aus Afro, Amapiano und Trap hat sie sowo...