DJ Kultur

Beatsource Breakdown | 5 Wege wie DJs mit Musikwünschen umgehen können

Beatsource Breakdown heißt das Blog-Format, welches euch regelmäßig mit Tipps und Tricks rundum das DJing versorgt. Diese Mal geht es um das Thema Musikwünsche: Jeder DJ erhält sie und jeder geht anders mit Ihnen um. Hier gibt euch MISS DJ BLISS ein paar Alternativen zur Hand:

1. Kenne deinen Booker und den Club

Der Musikstil ist von Club zu Club unterschiedlich. Wenn Du dafür gebucht bist, eine bestimmte Linien einzuhalten – dann halte Dich auch besser daran, und lehne unpassende Wünsche einfach höflich ab. Bist Du allerdings völlig Frei in der Abendgestaltung, dann entscheide selbst, ob Du den Track einbaust oder nicht.

2. Mach sie dir zu Nutze

Ob vom Booker oder einem Gast: so gut wie bei jeder Party wird es dazu kommen, dass Du Musikwünsche oder allgemeine Anforderungen erhältst. Unterschätze dabei nicht, wie wichtig es sein kann, hin und wieder mit einer besonders offenen Haltung an den Abend heran zu gehen. Befindest du dich gerade mal an einem Punkt, wo du nicht weißt, was du als nächstes spielen sollst, können Musikwünsche durchaus eine gute Inspiration sein, um deine Kreativität wieder anzuregen.

3. Sei ehrlich und direkt

Die letzte Entscheidung triffst immer du. Du bist der DJ und nur du kannst am besten einschätzen, wie gut ein Musikwunsch passt und wie nicht. Ruiniere keine gute Party, nur um einen Gast zufrieden zu stellen.

4. Nimm dir Zeit

Hast du dich dazu entschieden einen Musikwunsch in Erfüllung gehen zu lassen, hast du immer noch die Entscheidung über den genauen Zeitpunkt. Lass dir Zeit und passe den Moment ab, der dir am besten erscheint.

5. Sei professionell

Vergiss nicht, dass Professionalität in jeder Lage gegeben sein sollte. Egal mit welchen Mitteln ein Gast versucht, seinen Musikwunsch zu realisieren – ihn vor der gesamten Party zur Schnecke zu machen, ist es in keinem Fall Wert. Das kippt die Stimmung und zahlt nicht auf dein Sympathie-Konto ein.



Wer Beatsource bisher noch nicht getestet hat, kann das hier für 30 Tage kostenlos tun. Euch steht dabei eine Library von über 7 Millionen Tracks, exklusiven DJ-Edits und Offline-Locker zur Verfügung.

Verwandter Artikel: Beatsource Breakdown | 5 Wege wie ihr euch eure DJ-Karriere ruiniert

Beatsource Gig Log | Vick One im SoFi-Stadium (Teil 1)

Mit Beatsource’s Gig-Log-Serie nehmen wir euch regelmäßig mit hinter die Kulissen besonderer DJ-Gigs. Dieses mal hat Vick One seinen Auftritt im SoFi-Stadium bei einem LA Chargers Football-Spiel dokumentiert und zeigt euch, wie es ist in einem der größten Arenen in den USA aufzulegen.

Beatsource Breakdown | 5 Wege wie ihr euch eure DJ-Karriere ruiniert

Beatsource Breakdown heißt das Blog-Format, welches euch regelmäßig mit Tipps und Tricks rundum das DJing versorgt. Mit über 20 Jahren in der DJ-Industrie, haben wir bei DJcity / Beatsource, viele talentierte DJs gesehen, die Ihr potential auf Grund verschiedener Gründe nie richtig ausspielen konnten. Deshalb hat euch das DJcity-/Beatsource-Team hier einige der häufigsten Ursachen aufgeführt:

1. Be a jerk

Dein persönlicher Ruf als DJ ist um einiges wichtiger als deine Skills. Benimmst du dich neben der Spur oder bist schlichtweg rücksichtslos, ist das der einfachste Weg, um nachhaltig Bookings zu verlieren.

2. Stop practicing

Nur durch regelmäßige Praxis wird man besser. Hörst du damit auf, schleichen sich häufiger Fehler ein, dein DJ-Set erreicht nie das nächste Level und du schwimmst mit der Masse.

3. Stop digging

Neben den Skills, die dein Set von anderen DJs abhebt, sind es definitiv die Tracks, die du am Abend spielst. Das macht nicht nur Eindruck bei den Kollegen, sondern macht auch deine Sets abwechslungsreicher und sorgt für Überraschungseffekte.

4. Undercut other DJs

Für Newcomer ist es immer eine Herausforderung, um an erste Gigs zu kommen. Der falsche Ansatz ist es allerdings, andere DJs mit seiner eigenen Gage zu unterbieten. Sicher steigert sich die Bezahlung mit deiner Erfahrung und Reputation als DJ, aber Preis-Dumping zu betreiben holt dir keinen Respekt ein und du findest dich höchstwahrscheinlich bei Punkt #1 wieder.

5. Drinking too much

Es gibt sicher nicht viele Berufe, in denen der Genuss von Alkohol während der Arbeit so selbstverständlich von der Hand geht, wie bei DJs. Dennoch solltest du dich immer in einem Rahmen bewegen, der keinen negativen Einfluss auf dein DJ-Set hat – das wirkt unprofessionell gegenüber dem Booker und dem Publikum! Sei dir bewusst, dass DJing zwar Hobby & Spaß bedeutet, es aber immer noch ein Job ist, womit du dein Geld verdient..

Wer Beatsource bisher noch nicht getestet hat, kann das hier für 30 Tage kostenlos tun. Euch steht dabei eine Library von über 7 Millionen Tracks, exklusiven DJ-Edits und Offline-Locker zur Verfügung.

DJcity-Exklusiv | Say Whaat x Derezon x Leftside – Benova

Bis zum offiziellen Release am 16. Dezember, bekommt Ihr die neue Nummer Benova von DJ Derezon aus Berlin und Say Whaat aus Köln, exklusiv bei uns im Pool! Zusammen mit Leftside aus Jamaika ist die Dancehall-/Moombah-Kollabo ready for the Club.

Hier geht es zum Track: DJ Derezon, Say Whaat & Leftside – Benova

Verwandter Artikel: MOSKA Nightclub-Edits | Exklusiv bei DJcity

Fire In The Booth #10 | KEZ

KEZ

Zur Ausgabe #10 bittet DJ Maxxx den Rapper KEZ in die Booth. In seinem Freestyle erfahrt Ihr nicht nur wer Hits schreibt wie Akon und Tipsy ist wie J-Kwon, sondern auch wie viel bei 10 Millionen Streams hängen bleibt – „quick maths“ (Big Shaq Voice)!

Checkt KEZ’s Flow auf Apple Music oder hier im Beitrag via YouTube.

Verwandter Artikel: Fire In The Booth #7 | Megaloh

Podcast | Shure Shot | KW43

Dieses Mal gibt es 100% Amapiano auf die Ohren, denn der dieswöchige Gast ist bereits seit vielen Jahren durch seinen African Sound bekannt. Zusammen mit DJ Sidekickz bildet er das DJ-Duo Yardies und ist Owner der gleichnamigen Partyreihe. Außerdem ist er Resident im „Enter the Dragon“, „Lucky Who“ und „P1“ in München – Welcome back @ Shure Shot!


Tracklist:

  1. Reckless Riddim – Shure Shot Intro
  2. Vigro Deep – Untold Stories
  3. Njelic & Thabza Tee – Down The Drain
  4. Mr JazzyQ – Monate
  5. Khanyisa ft. Kabza De Small – Inkukhu
  6. Majorsteez – Delicious
  7. Tariku Gankisi – Dishta Gina – Benaiah Remix
  8. DJ Tárico & Burna Boy – Yaba Buluku
  9. Asake ft. Burna Boy – Sungba Remix
  10. Costa Titch & Diamond Platnum ft. Ma Gang Official – Superstar
  11. De Mthuda – John Wick
  12. Major Lazer & Major League DJ’s ft. Tiwa Savage – Koo Koo Fun

Folgt Shure Shot auf Instagram

Verwandter Artikel: Podcast | DJ Hotsauce | KW42

Podcast | DJ Hotsauce | KW42

DJ Hotsauce hat es mittlerweile von München nach Berlin verschlagen, wo er nun regelmäßig im 808 zu hören ist. Zusammen mit DJ Silence bildet er das Duo CUPSWITDAICE und sein neueres Projekt verbirgt sich hinter dem Namen Umami Boys, im Gespann mit Monsieur Dope. Bei Letzterem kann man sich auf das baldige Erscheinen einer EP freuen, aus der es ein kleiner Vorgeschmack in den dieswöchigen Podcast geschafft hat!


Tracklist:

  1. Beyonce – Heated
  2. Earth, Wind & Fire – September – Vandalized Edit
  3. Rihanna – Kiss It Better – DJ TAG Amapiano Edit
  4. The Therapist – Nack
  5. Umami Boys – Untitled (Unreleased)
  6. Jade – Every Day Of The Week – Stwo Edit
  7. Central Cee – Doja – Scarmixxed Remix
  8. Beyonce x Madonna – Break My Soul – The Queens Remix
  9. Wizkid ft. Tems – Essence – Imtieyaaz Remix
  10. Doechii & SZA – Persuasive
  11. Outkast – Spottieottiedopalicous
  12. Frank Ocean – Lost

Folgt DJ Hotsauce auf Instagram

Verwandter Artikel: Podcast | DJ White-T | KW41

thatboii.wave SUNDAYTAPE #11 | Chelo ft. Anacy

Seit der Gründung von THATBOII im Jahr 2016, entstehen rund um das Kreativ-Kollektiv aus München, hochwertige Produkte in den Bereichen Fashion und Musik. Im neuesten SUNDAYTAPE #11, setzt sich dafür thatboii-Founder CHELO, passend zur am kommenden Sonntag erscheinenden Kollektion ‚blume‘, in Szene. Den Abschluss des halbstündigen Tapes bildet noch eine Live-Performance von ANACY!

Das SUNDAYTAPE steht allerdings nur beispielhaft für eine Vielzahl musikalischer Projekte des DJ-Kollektivs thatboii.wave.

„We stand for good vibes and good music. From Soul, Electro inspired beats to the smoothness of Neo-RnB and future sound. The combination of these different genres is the pumping heart of thatboii.wave. […] Best of all worlds.“ (Soundcloud: thatboii.wav)

Neben Live-Perfomances in Fashion-Stores gibt es die Tapes auf Soundcloud zu hören. Das aktuelle SUNDAYTAPE #11 findet Ihr hier aber auch im Beitrag:

Cut It Up – Tipps, Tricks & Tutorials | 3 Click Flare

DJ CUT CAKE und die Cut It Up – Tipps, Tricks & Tutorials sind wieder zruück! Die 4. Folge behandelt einen absoluten Advanced-Scratch mit der Lizenz zum DJ-Battle – den 3-Click-Flare. Die Schwierigkeit ist es, die Clicks sauber und konstant auszuführen. Im YouTube-Video erklärt euch CUT CAKE, auf was man alles beim Üben achten muss.

Wer jetzt noch mehr Lust auf Scratching & Turntablism bekommen hat, der sollte unbedingt CUT CAKE’s DJ Schule auschecken oder noch weitere Tutorials hier auf seinem YouTube-Channel anschauen.

Verwandter Artikel: Cut It Up – Tipps, Tricks & Tutorials | OG Flare

DJ Workshop Germany | 31.10. + 01.11. in Frankfurt

Vom 31. Oktober bis 01. November findet sich die DJ-Szene zu einem Next-Level-DJ-Workshop in Frankfurt am Main zusammen. Der Veranstalter DJ Workshop Germany ist in der mobilen DJ-Community stark vernetzt und hat hierfür zahlreiche Partner rund um die Expertisen Mixing, Producing, Equipment, Management, Marketing und Mindset versammelt. Neben einem Workshop zu Beatsource LINK von unserer Seite, stehen euch Profis wie Ray-D (Raycademy), Superheroes DJs, Goodvibes Hochzeits DJs, Pioneer DJ, Kreativ Management und viele mehr zur Seite.

Tickets könnt ihr hier buchen: zu den Tickets. Mit dem Code „Beatsource“ spart Ihr außerdem 100€ beim Kauf.

Verwandter Artikel: DJ & Produzent:innen Meetup @ Prolight + Sound 2022

Popular

  • Podcast | JAZZMIN | KW05

    Jazzmin aus Köln ist Teil der HushHush Crew, Resident im Club Bahnhof Ehrenfeld und hat bereits neben Anderson Paak, Skepta, Masego und Kaytranada, auch fü...

  • DJcityDE Essentials | KW04

    Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist. Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • DJcityDE Essentials | KW03

    Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist. Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch...

  • Tala im ‚DJcity Podcast‘ – Mix

    Tala aus Ulm liefert uns den DJcityDE Podcast in dieser Woche. In den vergangenen 10 Jahren spielte Sie bereits quer durch das ganze Land und ist mit den „...

  • Anrey im ‚DJcity Podcast‘ – Mix

    Anrey aus Stuttgart liefert uns den DE-Podcast der Woche. Er ist Booker und Musical Director im MICA Stuttgart und International unterwegs. Dabei performte...