Serato

Beatsource Tech | Silent Cue

Die „Silent Cue“-Funktion gibt es schon eine Weile in Serato DJ Pro. Allerdings konnte sie nicht ohne Weiteres über MIDI mit dem Controller seiner Wahl gemappt werden. Das hat die Nutzung ziemlich verkompliziert, was sich aber jetzt dank der Serato-Version 2.6.0, ändern soll.

Mojaxx hat das Ganze gleich zum Anlass genommen, euch in der neueste Episode von Beatsource Tech, die Vorteile des Silent Cue noch mal ausführlicher zu erklären. Er zeigt euch dabei wie Ihr diese mit MIDI mappen könnt und wie ihr sie am besten verwendet!

Verwandter Artikel: Beatsource Tech | Nutze deine Serato-Library auf CDJs

Beatsource Tech | Nutze deine Serato-Library auf CDJs

Mojaxx wurde bereits oft gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, seine Crates, Cues und Loops von Serato DJ Pro zu Rekordbox zu übertragen. Damit könnten Serato-Nutzer, ohne große Umbauaktionen, gleich die USB-Treiber der CDJs nutzen, um Ihr Set zu spielen. Neben vielen weiteren Tools, erfahrt Ihr in der neuesten Ausgabe von Beatsource Tech, wie das Ganze mit DJ Conversion Utility funktioniert.

Verwandter Artikel: Beatsource Tech | Ecler ist zurück! Review zum WARM2 Rotary Mixer

Das Ende der Serato-Box – und das ist ein Problem!

Wenige DJs nutzen sie noch, aber jeder kennt sie – die Serato-SL-Boxen. Ein Interface, das es Mixer-unabhängig ermöglicht, mit seinem DVS auflegen zu können. DJs die diese Freiheit bis jetzt genossen haben, werden auf kurz oder lang feststellen müssen, dass es auch für die SL-Box keine große Zukunft mehr zu geben scheint. Mit den neuesten OS- und Software-Updates ist sie zumeist nicht mehr kompatibel und weshalb das ein Problem ist, erklärt euch Mojaxx in der neuesten Ausgabe von Beatsource Tech.

Verwandter Artikel: Mojaxx mit einem Review zum DDJ-REV1 und DDJ-REV7

Mojaxx führt euch durch Beatsource LINK’s Offline-Mode in Serato DJ

Am letzten Montag kamen Serato DJ Pro 2.5 und Lite 1.5 auf den Markt. Neben weiteren Neuerungen, enthalten die beide Versionen vollen Support für den Beatsource LINK Offline-Mode – ein langersehntes Feature, welches DJs zukünftig ermöglicht, auch ohne Internetverbindung Tracks via LINK zu spielen. Mojaxx stellt euch das ganze in diesem kurzen Video vor und beantwortet offen gebliebene Fragen.

Du möchtest Beatsource LINK ausprobieren? Hier geht’s zur kostenlosen Testversion.

Verwandter Artikel: Beatsource LINK’s Offline Mode via Serato DJ veröffentlicht

Mojaxx mit dem Review zur Serato DJ Pro 2.5 Public Beta

Serato gab den launch der öffentlichen Beta-Version von Serato DJ Pro 2.5 und Lite 1.5 bekannt. In dieser Episode von Tips and Tricks, wird Mojaxx bereits erste Einblicke in die Serato DJ Pro 2.5 Beta-Version geben, welche auch die Unterstützung für Apple Betriebssystem macOS 11 Big Sur sicherstellt, die Nutzung mit Phase verbessert und einen Offline-Locker für Beatsource LINK und Beatport LINK anbietet.

Downloaded euch die Beta Serato DJ Pro 2.5 oder Lite 1.5 hier und testet dabei gleich noch Beatsource LINK for free hier.

Verwandter Artikel: Mojaxx testet PLAYdifferently MODEL 1.4 Mixer

Beatsource LINK’s Offline-Modus kommt für Serato DJ

Beatsource LINK’s Offline Mode is Coming to Serato DJ

Seit Oktober kann man Beatsource’s Streaming-Dienst Beatsource LINK bereits mit Serato DJ verwenden.

Mit dem heutigen Tag können wir zusätzlich bekanntgeben, dass nun auch ein Offline-Modus in den Versionen Serato DJ Pro 2.5 und Lite 1.5 für Beatsource LINK verfügbar sein wird. Damit ist es möglich, überall Tracks und Playlisten aus der Beatsource-Bibliothek, ohne eine Internetverbindung abzuspielen.

Den Offline-Modus könnt ihr bereits in der öffentlichen Beta von Serato DJ Pro 2.5 und Lite 1.5 hier testen und schaut euch dazu Mojaxx’s Review an.

Du hast noch kein Beatsource LINK? Probiert es hier kostenlos aus.

Verwandter Artikel: Beatsource launched erstmals lizensierte DJ-Edits

RANE stellt den ersten eigenen All-in-One DJ-Controller vor


RANE ONE. (Quelle: Serato)

RANE hat nun mit dem Release des neuen „ONE“, offiziell den Markt der DJ-Controller betreten. Das Design ähnelt dabei dem des TWELVE, wobei der „ONE“ als all-in-one Lösung darauf abzielen soll, noch ein Stück mehr die Ansprüche eines jeden DJs zu erfüllen.

Der „ONE“ ist mit zwei motorisierten, 7,2″ großen, abnehmbaren Acryl-Platten ausgerüstet. Die Mixer-Einheit besitzt einen einstellbaren Crossfader und jedes Deck hat acht RGB-Pads inkl. des Scratch-Bank-Features, welches erst neulich bei Serato DJ Pro eingebaut wurde, um damit Scratch-Samples oder auch gesamte Tracks, schnell in jedes Deck laden zu können.

Serato hat außerdem den Release der neuen Version Serato DJ Pro 2.4.4 bekanntgegeben, womit zukünftig der RANE ONE voll unterstützt wird. Das Update soll um 12 PM PST (12.01. um 21 Uhr) auf ihrer Website zum Download zur Verfügung stehen.

Für mehr Infos und Einblicke: schaut euch Mojaxx’s Review zum RANE ONE-DJ-Controller an.

Verwandter Artikel: First Look: Nachfolger des RANE SEVENTY-TWO und RANE TWELVE

Beatsource und Serato starten die All-Stars Competition

Beatsource All-Stars Competition

Beatsource ist auf der Suche nach talentierten DJs. Deshalb haben sie zusammen mit Serato die Beatsource All-Stars Competition in’s Leben gerufen. DJ’s auf der ganzen Welt können daran teilnehmen und haben die Chance am 23. Dezember 2020, ein mit 1000$ dotiertes DJ-Set, auf Serato’s Twitch Kanal zu spielen.

Der Gewinner wird zusammen mit Four Color ZackDJ Spider und DJ Diamond Kuts performen.

Wie ihr daran teilnehmen könnt

  1. Filmt euch dabei, wie ihr einen 10-minütigen Mix mit Beatsource LINK in Serato DJ spielt. Ihr dürft ausschließlich Tracks von Beatsource LINK benutzen.
  2. Uploaded euer Video auf IGTV und erwähnt #BeatsourceAllstars, @serato und @beatsourceofficial in eurer Beschreibung. Euer Video muss bis zum 08. Dezember 2020, 09:00 Uhr MEZ (Berlin, …) veröffentlicht sein.

Judging

Beatsource wird alle Teilnehmer am 09. Dezember 2020 beurteilen und am 16. Dezember 2020 einen Gewinner bekannt geben. Die Mixe werden anhand Kreativität und Vibe bewertet.

Weitere Gewinne

Verwandter Artikel: Beatsource LINK für Serato DJ verfügbar

Matsu mit einem Showcase für Serato

DJcity’s Matsu liefert eine Routine, für die Serato-Mix-Serie From The Crib.
Der aktuelle Red Bull 3Style US-Vize-Champion, zeigt all seine Skills in einem Showcase zu Yo Gotti’s und Nicki Minaj’s Track „Rake It Up“.

Beatsource LINK für Serato DJ verfügbar

Beatsource LINK Is Now Available in Serato DJ
(Source: Beatsource)

Beatsource LINK ist der Streaming Service für Open-Format DJs und ab sofort für Serato DJ verfügbar. Die Integration kommt mit dem Update auf Serato DJ Pro 2.4 und Lite 1.4, die Montag erschienen ist.

Das seit Mai erhältliche Beatsource LINK ermöglicht es DJs Tracks aus der Beatsource Bibliothek, die unter anderem tausende vorsortierte Playlisten enthält, direkt in ihrer DJ Software abzuspielen.

A-Trak, DJ / Producer und Beatsource Member, sagt:

“It’s inevitable that DJs will need access to the massive streaming libraries of songs for their DJ sets. The important thing is to not force DJs to change the equipment or software that they use. That’s why Beatsource’s integration into Serato is so important. Also, what impressed me the most was the ability to create playlists on the Beatsource site as you’re searching for music and having them sync up to your Serato.”

Brian “DJ Quickie” Wong, Präsident von Beatsource, fügt hinzu:

“Lead by Serato in the early 2000’s, the transition from vinyl to digital changed DJing forever. Trailblazers like A-Trak, DJ AM, and Jazzy Jeff opened our minds to what Serato’s technology could allow us to do. Today, over 15 years later, we are living in a moment that will again change DJing forever. DJs no longer need to shop for, purchase, and store their music. Instead, DJs will simply access the Beatsource DJ library, which will be available instantly and everywhere with Serato, and the value will be in each DJs curation and knowledge of their personal playlists and crates. DJs will no longer be limited by what they can own and store, but rather by what they can do with their musical creativity. This opens up a world of imagination for the next generation of DJs, and I can’t wait to see what they do with our technology.”

Beatport LINK basiert auf derselben Technologie wie Beatsource LINK, welches ebenfalls mit Serato DJ Pro 2.4 und Lite 2.4 verfügbar ist.

Testet Beatsource LINK kostenlos hier und ladet Serato DJ hier.

Verwandter Artikel: Beatsource LINK kommt für Serato

Popular

  • DJcity Exclusive | Harris – 6 Mütter

    Wir freuen uns, euch bereits eine Woche vor offiziellem Release, den neuen Tune von Harris über unseren Pool als DJcity Exclusive anbieten zu können. Nachd...

  • DJcityDE | Hype Edits | DJ Tools

    Wir wollen euch konstant die besten Tools für eure DJ Sets bereitstellen. Deshalb haben wir uns den wichtigsten Deutschrap Tracks der letzten Monate angeno...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • DJcityDE | Top30 | Juli 2022

    Jeden Monat präsentiert euch unser Musikteam die am häufigsten gedownloadeten DE Tracks in einer Liste. Dabei debütiert sich Domiziana mit Ihrem Club-Hit O...

  • DJcityDE Essentials | KW32

    Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist. Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euc...

  • Podcast | KeHa Sun | KW30

    KeHa Sun stieg nach langjähriger Pause im Jahr 2018 wieder in's DJ-Business ein. Mit viel Leidenschaft und dem Support von DJ Ray-D machte Sie sich für die...