Rane

AlphaTheta x Serato | InMusic prüft rechtliche Schritte

Der US-amerikanische Hersteller von Audiogeräten, InMusic, gibt bekannt, dass er eine rechtliche Untersuchung in mehreren Ländern prüft, um eine Übernahme des neuseeländischen Softwareunternehmens Serato im Wert von über 100 Millionen US-Dollar durch AlphaTheta noch zu blockieren.

Serato entwickelt Software, die von InMusic in den Geräten verwendet wird, die an DJs verkauft werden. Jack O’Donnell, der CEO von InMusic, befürchtet, dass der Verkauf von Serato an seinen Konkurrenten in diesem globalen Marktsegment ein Monopol schaffen könnte.

AlphaTheta ist ein Ableger des japanischen Unternehmens Pioneer, den Hauptkonkurrenten von InMusic, das im Bereich Konsumelektronik tätig ist. O’Donnell glaubt, dass es für InMusic praktisch unmöglich wäre, die Software von Serato weiter zu verwenden, wenn die Übernahme abgeschlossen wäre.

„Wenn wir mit Serato zusammenarbeiten, geben wir ihnen unser Produkt bis zu einem Jahr im Voraus, damit sie es analysieren und die Software integrieren können. Wenn ich es dem neuen dominierenden Akteur übergebe, gebe ich es im Grunde meinem Konkurrenten.“

Pioneer war der andere wichtige Anbieter von DJ-Software, Rekordbox genannt, und hatte etwa einen Marktanteil von 72% am weltweiten Markt für DJ-Audiogeräte, während InMusic einen Anteil von ungefähr 18% hatte, so O’Donnell.

Die Übernahme von Serato durch AlphaTheta würde „im Wesentlichen den Wettbewerb beseitigen“ und ein Monopol für die DJ-Branche schaffen, so O’Donnell.

„Ich bin ziemlich sicher, was hier passiert, und für mich ist es ein Skandal. In jedem Markt, in dem man den Wettbewerb beseitigt, hat das Auswirkungen auf die Verbraucher. Es wird die Preise erhöhen, Innovationen einschränken und die Auswahl begrenzen. Für eine kleine Branche ist das also eine große Sache.“

Verwandter Artikel: Wie es mit Serato nach der Übernahme von AlphaTheta / Pioneer DJ weitergeht

Beatsource Tech | RANE FOUR

Vor 3 Monaten hat Mojaxx bereits einen kurzen Einblick in den neuen RANE FOUR gegeben: der 4-Deck-Controller featured als erstes Hardware-Gerät überhaupt die neue Stem-Technologie von Serato und besitzt eine eigene FX-Suite. Nach längerer Nutzung erhaltet ihr jetzt in einer neuen Ausgabe von Beatsource-Tech, ein ausführliches Review.

Verwandter Artikel: Beatsource Tech | Serato Stems Release + Rane 4 First Look

RANE kündigt die SEVENTY A-TRAK SIGNATURE EDITION an


(Quelle: RANE)

RANE kündigt das neuesten Tech-Release an: Die „SEVENTY A-TRAK SIGNATURE EDITION“. Die Kollaboration mit dem legendären Turntablist A-Trak erscheint im silbernen Look. Zudem gehören spezielle Sound-Curves and eine neue Fader-FX-Funktion zur Ausstattung, mit der es möglich ist, die Line-Fader in FX-Controller zu verwandeln, um damit Effekte wie den Filter, Roll oder Pitch auf jedem Deck steuern zu können.

Weitere Infos könnt ihr in Mojaxx’s Review oder auf RANE’s Homepage erhalten.

RANE stellt den ersten eigenen All-in-One DJ-Controller vor


RANE ONE. (Quelle: Serato)

RANE hat nun mit dem Release des neuen „ONE“, offiziell den Markt der DJ-Controller betreten. Das Design ähnelt dabei dem des TWELVE, wobei der „ONE“ als all-in-one Lösung darauf abzielen soll, noch ein Stück mehr die Ansprüche eines jeden DJs zu erfüllen.

Der „ONE“ ist mit zwei motorisierten, 7,2″ großen, abnehmbaren Acryl-Platten ausgerüstet. Die Mixer-Einheit besitzt einen einstellbaren Crossfader und jedes Deck hat acht RGB-Pads inkl. des Scratch-Bank-Features, welches erst neulich bei Serato DJ Pro eingebaut wurde, um damit Scratch-Samples oder auch gesamte Tracks, schnell in jedes Deck laden zu können.

Serato hat außerdem den Release der neuen Version Serato DJ Pro 2.4.4 bekanntgegeben, womit zukünftig der RANE ONE voll unterstützt wird. Das Update soll um 12 PM PST (12.01. um 21 Uhr) auf ihrer Website zum Download zur Verfügung stehen.

Für mehr Infos und Einblicke: schaut euch Mojaxx’s Review zum RANE ONE-DJ-Controller an.

Verwandter Artikel: First Look: Nachfolger des RANE SEVENTY-TWO und RANE TWELVE

First Look: Nachfolger des RANE SEVENTY-TWO und RANE TWELVE


(Source: RANE)

RANE hat neulich die Nachfolger des SEVENTY-TWO Mixers und des TWELVE Players vorgestellt.

Der SEVENTY-TWO MKII wurde mit einer „Tension Adjust“ für den Crossfader ausgerüstet. Dadurch hat nun jeder DJ die Möglichkeit, den Bewegungswiderstand des Faders individuell einzustellen. Die Fader selbst wurden auf das neue MAG FOUR Design geupgradet und die Dual DVS-Inputs sorgen für flexiblere DJ Setups.

Mit dem TWELVE MKII kommt eine DVS/USB MIDI Kontrolle für Traktor, Virtual DJ und Serato DJ Pro hinzu, die sich nahtlos umschalten lässt. Außerdem erhält der neue Player einen neuen Screen, eine Navigationskontrolle und einen eintauchenden „Start/Stopp“ Knopf.

Für alle News checkt den First Look von  Rane’s website for more information and watch Mojaxx aus.

Verwandter Artikel: Serato DJ Pro 2.3.8 mit Support für RANE Twelve & Seventy-Two MKII

Serato DJ Pro 2.3.8 mit Support für RANE Twelve & Seventy-Two MKII


(Source: Serato)

Nachdem RANE das Update des TWELVE Controllers und SEVENTY-TWO Mixers bekannt gegeben hat, veröffentlicht Serato das passende Software Update DJ Pro 2.3.8 mit Support für die 2. Generation von RANE’s Flagship Controller & 2-Kanal-Battle Mixer.

Hier gibt es Serato DJ Pro 2.3.8 zum Download!

Verwandter Artikel: First Look: Denon DJ Engine OS 1.5

Der Rane SEVENTY Mixer ist veröffentlicht und funktioniert mit Serato DJ Pro 2.3.4

Rane Seventy Mixer Feat


Rane SEVENTY Mixer. (Quelle: Serato)

Rane und Serato haben verkündet, dass der SEVENTY Mixer veröffentlicht wurde und mit der aktuellsten Version von Serato DJ Pro funktioniert. Der Zwei-Kanal-Battlemixer arbeitet mit Serato DJ Pro 2.3.4 und Serato DVS. Seine 16 RGB-Performance Pads können auf verschiedenen Serato DJ Pro-Pad Modes verwendet werden und haben außerdem manuell konfigurierbare Knöpfe für Sync, Silent Cue und mehr.

Der Chief Strategy Officer von Serato, Nick Maclaren, sagt: ‚[Der Rane SEVENTY Mixer] ist ein unglaublicher neuer Mixer mit einem eindrucksvollen Feature-Set. Er hat eine riesige Bandbreite an Möglichkeiten, um jegliche Art des DJings möglich zu machen. Der Umstand, dass unsere neueste Version von Serato DJ Pro und Serato DVS mit ihm nutzbar sind, ist außerdem ein riesiges Plus. Ich kann es kaum erwarten, online zu sehen, wie die ersten Leute ihn benutzen.‘

Checkt Ranes Website für mehr Informationen über den Mixer und downloadet Serato DJ Pro 2.3.4 hier.

Verwandter Artikel: First Look: SEVENTY-Mixer von Rane

First Look: SEVENTY-Mixer von Rane

Rane SEVENTY Mixer Feat

Wir haben schon eine Routine gefeaturet, in der Craze den Rane SEVENTY-Mixer vorführt. In dieser Episode von ‚Tips and Tricks‚ wirft auch der Tech Guru von DJcity, Mojaxx einen ersten Blick auf den neuen Zwei-Channel-Battlemixer.

Seht euch die Episode oben an.

Verwandter Artikel: Craze droppt Routine mit dem neuen SEVENTY-Mixer von Rane

Craze droppt Routine mit dem neuen SEVENTY-Mixer von Rane

Craze Rane Feat

Nach einer längeren Pause mit abgefilmten Routinen meldet sich Craze mit einer Performance auf Basis des SEVENTY-Mixers von Rane zurück. In seiner ‚Still Got It‘-Routine macht der Turntablist sich über nervige Anfragensteller lustig, während er das volle Potential des Zwei-Channel-Battlemixers ausschöpft.

Seht euch seine Routine oben an und stay tuned für weitere Infos über den Rane SEVENTY.

Popular

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Quikton

    Den heutigen Podcast liefert uns Quikton aus Innsbruck, Österreich. Shows in Club- und Festival-Hotspots in u.a. Frankreich, Kroatien, Deutschland, der Sch...

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • DJcityDE Podcast 2023 | Hilana

    Hilana aus Köln ist mittlerweile im ganzen Land verbucht und darüber hinaus auch im Ausland unterwegs. Ihren Sound aus Afro, Amapiano und Trap hat sie sowo...

  • ESKEI83 im ‚über nacht‘-Podcast

    Eskei83 Feat

    In Folge 51 hat der 'über nacht'-Podcast ESKEI interviewt. ESKEI hat 2014 den Red Bull 3Style gewonnen und betreibt zusammen mit den Drunken Masters das La...

  • Fire In The Booth #13 | Kolja Goldstein

    Kolja Goldstein Kolja Goldstein ist für eine HYPED presents »Fire In The Booth«-Ausgabe im Apple Music Studio in Berlin. Sein neues Album soll Ende April e...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...