2023

DJcityDE Essentials | KW52 – Luciano

Hier ist das letzte Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist in diesem Jahr.

Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch gefällt, könnt ihr direkt bei uns im Record Pool herunterladen. Die Links dazu, findet ihr unten.

Vor einigen Monaten machte Designer Achraf Ait Bouzalim, Gründer der Marke 6PM, mit der Ankündigung seines eigenen Albums „6PM Records Tape“ Welle. Der erste Track zu dem Tape war „Trackies“ – zusammen mit reezy und Stickle. Seitdem ist um den heiß erwarteten Release nicht viel passiert, bis heute mit unserem neuen Platz 1 „Wonderful Life“ mit Luciano und SIRA erschienen ist!

Hört euch die Playlist gleich hier oder auf Spotify an.

  1. Luciano, Hurts, 6PM RECORDS & SIRA – WONDERFUL LIFE
  2. PASHANIM – Airberlin
  3. Booz & Ion Miles – Lass Uns feiern
  4. Bonez MC & Ufo361 – MONEY & FAME
  5. BOUNTY & COCOA – Stadt Gespräch
  6. DJ JEEZY (ft. Shindy & AJ Tracey) – Red Dot
  7. BHZ, Big Pat, Dead Dawg, Ion Miles & Monk – trompetendrilla
  8. KALIM & badmómzjay – FUFFIES
  9. YAKARY – sonnenbank.mp3
  10. Stickle, Yung Hurn & Luciano – Wiedaa
  11. Ritter Lean & Ski Aggu – HUSO
  12. BHZ, Big Pat & Ion Miles – Aperitif
  13. Shirin David – Periodt
  14. Bonez MC – Fussballer ⚽️
  15. Shirin David & Josi – Ich Darf Das
  16. Casper – sowas von da (hellwach)
  17. 01099, Trettmann, Paul & Zachi – In Der Nacht
  18. badchieff & Endzone – DU FEHLST!!!
  19. RAF Camora & Ski Aggu – Liebe Grüsse
  20. badmómzjay – Komm Mit
  21. Jugglerz & Dhurata Dora – Mary
  22. Amaru – Blonde Chaya – Sped up
  23. reezy – 14 PASSENGER
  24. Bonez MC – Das ist Bonez 💀
  25. Ski Aggu, Monk & Longus Mongus – nicht nachmachen!!
  26. KALIM & Pajel – Fake Love
  27. Loredana – On Top
  28. Bonez MC – Mein Bett 🛌
  29. MENJU, Dardan & Monet192 – Hollywood Hills
  30. Ski Aggu – MAXIMUM RIZZ
  31. Dardan – Escalade
  32. Robin Schulz, RAF Camora & Montez (ft. Dario Rodriguez) – Vorbei
  33. Dardan – Penelope
  34. Nura – Bella
  35. SIRA, Bausa & badchieff – 9 bis 9
  36. AYLIVA – Hässlich
  37. KALIM – hustler
  38. Domiziana – Amore
  39. Hava & Dardan – Killa
  40. RAF Camora, Dardan & Jamule – Model
  41. Jamule – Erwachsen Werden
  42. Ski Aggu – gensehaut
  43. Pashanim – Ms. Jackson
  44. 6PM RECORDS, reezy & Stickle – TRACKIES
  45. BHZ, Monk, Ion Miles & Big Pat – Katana
  46. Kontra K (ft. Lana Del Rey) – Summertime
  47. Ski Aggu & $OHO BANI – Theater★
  48. SIRA & Ufo361 – Scheiß Auf Eure Party 2.0
  49. Ufo361 – ISSEY MIYAKE
  50. Luciano & BIA – Mami

Verwandter Artikel: DJcityDE Essentials | KW51 – PASHANIM

DJcity’s Top 30 Remixes & Edits | 2023

Top 30 Remixes, Bootlegs, and DJ Edits of 2023
ATCG.

Am Montag haben wir euch bereits die Top 50 Downloads aus 2023 vorgestellt. Jetzt zeigen wir euch die beliebtesten Remixes und Edits des Jahres!

Auf Platz 1 landet ATCG’s Remix von CHIC’s Klassiker aus dem Jahr 1978, „Le Freak.“ Am häufigsten vertreten ist Kanada’s DJ- & Producer-Duo Anthem Kingz, mit insgesamt 3 Tracks in den Top 30. Mit jeweils zwei Edits landen DJ Serg Sniper, Dan Bravo, Freejak, KidCutUp, MarkCutz und die Tall Boys dahinter auf der #2.

Hier geht’s zu den Charts

1. CHIC – Le Freak – ATCG Remix
2. Coi Leray – Players – David Guetta Remix
3. JAY-Z ft. Alicia Keys – Empire State Of Mind – M-ACE Remix
4. The Champs – Tequila – MarkCutz Barna Edit
5. Nina Sky – Move Ya Body – KidCutUp vs Single Spark & Dor Halevi Throwback Intro
6. Ne-Yo – So Sick – Dan Bravo Remix
7. Village People – Y.M.C.A. – DJ Getdown Remix
8. Bob Sinclar ft. Big Ali – Rock This Party (Everybody Dance Now) – Jablonski Shakira Shakira Edit
9. Aqua – Barbie Girl – Anthem Kingz Party Starter
10. Fisher vs Dr. Dre ft. MERYLL – Yeah The Girls – Colin Jay The Next Episode Edit

11. Gotye – Somebody That I Used to Know – Freejak Remix
12. Akon ft. Eminem – Smack That – KidCutUp vs Rebel Throwback Intro
13. Eve ft. Gwen Stefani – Let Me Blow Ya Mind – Anthem Kingz Work My Body Edit
14. Bon Jovi – Livin‘ On A Prayer – Mark Anthony Reaching Out Edit
15. Sean Paul – Temperature – Richastic Remix
16. Rihanna ft. Calvin Harris – We Found Love – DSM League Remix
17. Big Boss Vette ft. Coi Leray – Pretty Girls Walk Remix – DJ Serg Sniper Disco Inferno Edit
18. Snoop Dogg & Wiz Khalifa ft. Bruno Mars – Young, Wild & Free – Anthem Kingz No No No Edit
19. Drake ft. Majid Jordan – Hold On, We’re Going Home – Tall Boys Rihanna (Umbrella) Edit
20. Dr. Dre ft. Snoop Dogg & Nate Dogg – The Next Episode – Stavros Martina & Kevin D Remix

21. Katy Perry ft. Juicy J – Dark Horse – Freejak Remix
22. Nelly ft. Kelly Rowland – Dilemma – Madsko & Dan Bravo Remix
23. KC & The Sunshine Band – That’s The Way (I Like It) – Miami Funk Machine Remix
24. Lil Uzi Vert – Just Wanna Rock – MarkCutz King’s Dead Acap Intro
25. Coi Leray – Players – DJ Saige Put Your Hands Where My Eyes Could See Edit
26. Jennifer Lopez ft. Pitbull – On The Floor – Bren F 21 Reasons Edit
27. Bee Gees – You Should Be Dancing – Louis X Remix
28. Rema ft. Busy Signal – Calm Down Remix – DJ Serg Sniper Club Edit
29. Drake – The Motto – Tall Boys Remix
30. Duck Sauce – Barbra Streisand – Rogerson Remix

Verwandter Artikel: DJcity’s Top 50 Downloads | 2023

Beatsource Charts | Die meistgespielten Afro-Tracks in 2023

Diesmal werfen wir einen Blick auf die Afro-Tracks, die DJs am häufigsten auf Beatsource gespielt haben. Mit dabei sind Ayra Starr, Burna Boy, Musa Keys und mehr!

Hier gibt’s einen Auszug der meistgespielten Afro-Tracks aus 2023:

1. Tyla – Water
2. Davido, Musa Keys – UNAVAILABLE
3. Burna Boy – Sittin‘ On Top Of The World
4. Burna Boy, Byron Messia – Talibans II
5. Olamide, Asaka – Amapiano
6. REMA – Holiday
7. Cryon, Yaba Buluku Boyz – The One (Chop Life)
8. Crayon, Ayra Starr – Ngozi
9. Omah Lay – Holy Ghost
10. Shallipopi – Ex Convict
11. Seyi Vibez – Hat-trick
12. Minz, Blaqbonez, BNXN fka Buju – WO WO (Remix)
13. Blaqbonez, Ckay – HALLELUJAH
14. Odumodublvck – DECLAN RICE
15. Asake – Loney At The Top
16. Kiss Daniel – Shu-Peru
17. Mr JazziQ, PCEE, Justin99, Zan’Ten, Mema_Percent, S’gija Disciples – Killimanjaro
18. King Promise – Terminator
19. Kizz Daniel, Seyi Vibez, BNXN – GWAGWALADA
20. Burna Boy – Big 7

Verwandter Artikel: Beatsource Charts | Die meistgespielten Hip-Hop-Tracks in 2023

DJcityDE Essentials | KW50 – Bonez MC & Ufo 361

Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist.

Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch gefällt, könnt ihr direkt bei uns im Record Pool herunterladen. Die Links dazu, findet ihr unten.

The Crates on the Beat bei unserer #1 der Woche! Dazu liefern Bonez MC & Ufo361 alles was es für einem Ohrwurm braucht – also jetzt noch schnell in die Crate für heute Abend laden! Bei Platz 2 haben Neal & Alex die Produktion übernommen und für die beiden Berlinerinnen Bounty & Cocoa einen Beat geliefert.

Hört euch die Playlist gleich hier oder auf Spotify an.

  1. Bonez MC & Ufo361 – MONEY & FAME
  2. BOUNTY & COCOA – Stadt Gespräch
  3. DJ JEEZY (ft. Shindy & AJ Tracey) – Red Dot
  4. BHZ, Big Pat, Dead Dawg, Ion Miles & Monk – trompetendrilla
  5. KALIM & badmómzjay – FUFFIES
  6. YAKARY – sonnenbank.mp3
  7. Stickle, Yung Hurn & Luciano – Wiedaa
  8. Ritter Lean & Ski Aggu – HUSO
  9. BHZ, Big Pat & Ion Miles – Aperitif
  10. Shirin David – Periodt
  11. Bonez MC – Fussballer ⚽️
  12. Shirin David & Josi – Ich Darf Das
  13. Casper – sowas von da (hellwach)
  14. 01099, Trettmann, Paul & Zachi – In Der Nacht
  15. badchieff & Endzone – DU FEHLST!!!
  16. RAF Camora & Ski Aggu – Liebe Grüsse
  17. badmómzjay – Komm Mit
  18. Jugglerz & Dhurata Dora – Mary
  19. Amaru – Blonde Chaya – Sped up
  20. reezy – 14 PASSENGER
  21. Bonez MC – Das ist Bonez 💀
  22. Ski Aggu, Monk & Longus Mongus – nicht nachmachen!!
  23. KALIM & Pajel – Fake Love
  24. Loredana – On Top
  25. Bonez MC – Mein Bett 🛌
  26. MENJU, Dardan & Monet192 – Hollywood Hills
  27. Ski Aggu – MAXIMUM RIZZ
  28. Dardan – Escalade
  29. Robin Schulz, RAF Camora & Montez (ft. Dario Rodriguez) – Vorbei
  30. Dardan – Penelope
  31. Nura – Bella
  32. SIRA, Bausa & badchieff – 9 bis 9
  33. AYLIVA – Hässlich
  34. KALIM – hustler
  35. Domiziana & Miksu / Macloud – Amore
  36. Hava & Dardan – Killa
  37. RAF Camora, Dardan & Jamule – Model
  38. Jamule – Erwachsen Werden
  39. Ski Aggu – gensehaut
  40. Pashanim – Ms. Jackson
  41. 6PM RECORDS, reezy & Stickle – TRACKIES
  42. BHZ, Monk, Ion Miles & Big Pat – Katana
  43. Kontra K (ft. Lana Del Rey) – Summertime
  44. Ski Aggu & $OHO BANI – Theater★
  45. SIRA & Ufo361 – Scheiß Auf Eure Party 2.0
  46. Ufo361 – ISSEY MIYAKE
  47. Luciano & BIA – Mami
  48. Shindy – EY MA
  49. Willy Will – Daddy ohh
  50. Culcha Candela – Weniger Ist Yeah

Verwandter Artikel: DJcityDE Essentials | KW49 – DJ JEEZY ft. AJ Tracey & Shindy

Beatsource Charts | Die meistgespielten Hip-Hop-Tracks in 2023

2024 steht vor der Tür und wir werfen einen Blick auf die Tracks, die DJs am häufigsten auf Beatsource gespielt haben. Erfahre, was die beliebtesten Hip-Hop-Songs des Jahres über unsere DJ-Community verraten, mit dabei sind Drake, Doja Cat, Travis Scott und mehr.

Hier sehr ihr einen Auszug der meistgespielten Hip-Hop-Tracks aus 2023:

1. Doja Cat – Paint The Town Red
2. Gunna – fukkumean
3. Ice Spice – Deli
4. DaBaby – SHAKE SUMN
5. Sexyy Redd – SkeeYee
6. Cardi B, Latto – Put It On Da Floor Again
7. Drake, J Hus – Who Told You
8. Nicki Minaj, Ice Spice – Princess Diana
9. Coi Leray – Players
10. Travis Scott, Playboi Carti – FE!N
11. Nicki Minaj, Tay Keith, Sexyy Red – Pound Town 2
12. Coi Leray, Big Boss Vette – Pretty Girls Walk
13. Drake, SZA, Sexyy Red – Rich Baby Daddy
14. Drake – Search & Rescue
15. Nicki Minaj – Red Ruby Da Sleeze
16. Cardi B, Megan Thee Stallion – Bongos
17. Nicki Minaj, Aqua, Ice Spice – Barbie World (with Aqua) [From Barbie The Album]
18. Coi Leray – Bops
19. 21 Savage, Young Nudy – Peaches & Eggplants
20. Dave, Central Cee – Sprinter

Verwandter Artikel: Beatsource Charts | Die meistgespielten Tracks im November 2023

Starte Kritik am Panama Open Air 2023 in Bonn

Vergangenes Wochenende fand das Panama Open Air in Bonn statt und seitdem hagelt es schwere Kritik. Das Festival, musste sich mit Vorwürfen bezüglich der Organisation, der Sicherheit und der allgemeinen Erfahrung der Teilnehmer auseinandersetzen.

Ein Hauptkritikpunkt der Besucher war die mangelnde Organisation. Sie beklagten sich über lange Wartezeiten beim Einlass und an den Bars. Es gab Berichte über unzureichende Infrastruktur, wie zum Beispiel fehlende Toiletten und mangelnde Beschilderung. Diese Probleme führten zu Frustration und Unzufriedenheit unter den Besuchern.

Ein weiteres Thema war die Sicherheit auf dem Festivalgelände. Besucher behaupteten, dass die Sicherheitsmaßnahmen unzureichend waren und es zu gefährlichen Situationen kam. Es wurde von überfüllten Bereichen und unkontrollierten Menschenmassen berichtet. Einige Besucher kritisierten auch das Verhalten des Sicherheitspersonals, das ihrer Meinung nach aggressiv und unprofessionell war.

Die allgemeine Festivalerfahrung wurde ebenfalls negativ bewertet. Viele Besucher äußerten sich enttäuscht über die Auswahl der Künstler und die Qualität der Auftritte. Es wurde kritisiert, dass das Line-up nicht den Erwartungen entsprach und die musikalische Vielfalt fehlte.

Die Veranstalter des Panama Open Air Festivals haben auf die Kritik reagiert und betont, dass sie die Bedenken der Besucher ernst nehmen. Sie haben versprochen, die Organisation und die Sicherheitsmaßnahmen für zukünftige Veranstaltungen zu verbessern. Die Veranstalter entschuldigten sich bei den Besuchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten und versprachen, aus den gemachten Fehlern zu lernen.

Insgesamt zeigt die Kritik der Besucher des Panama Open Air Festivals, dass es zahlreiche Probleme bei der diesjährigen Veranstaltung gab. Die Organisatoren stehen vor der Herausforderung, die Schwachstellen zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden und den Besuchern eine bessere Festivalerfahrung zu bieten.

Verwandter Artikel: Überblick zur Festival-Saison 2023

DJcityDE Essentials | KW12

Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist.

Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch gefällt, könnt ihr direkt bei uns im Record Pool herunterladen. Die Links dazu, findet ihr unten.

Raheem Supreem aka. reezy holt sich in diesem Jahr das erste mal unsere Nummer 1. Der Rapper aus der Frankfurter Nordweststadt ist nicht nur für die Texte verantwortlich, sondern kennt sich auch mit der Notenlehre aus und produziert bei den meisten seiner Hits selbst mit. Unser Platz 2 geht an Florentina, die auch mit dem Track »Ver_iss Dich« wieder mit den Gegensätzen zwischen M und P spielt. In unserer Top 3 haben Miksu & Macloud mittlerweile ein Dauerticket gelöst. Die beiden mischen bei fast jedem aktuellen Hit mit und so auch in dieser Woche zusammen mit makko.

Hört euch die Playlist gleich hier oder auf Spotify an.

  1. reezy – SHOOT
  2. Florentina – Ver_iss Dich
  3. makko & Miksu / Macloud – P.S.
  4. Trettmann, Kitschkrieg, Nina Chuba & SFR – Tauchen
  5. AYLIVA – Was Mir Gefällt
  6. Bonez MC, Gzuz & Olexesh – Nix Zu Tun
  7. Kwam.E & OVE – Hallow Kitty
  8. badmómzjay & Domiziana – Auf Die Party
  9. Berky – Nachtcafé – Radio Edit
  10. RIN, Nina Chuba & Miksu / Macloud – AMG
  11. Trettmann, KitschKrieg, Levin Liam & SFR – Für Dich Da
  12. Dhurata Dora (ft. Bausa) – Rumba
  13. Ardian Bujupi – 3 Panamera
  14. t-low & Miksu / Macloud – City Nach City
  15. Undacava, AK AUSSERKONTROLLE & Deadeye808 – Kokaina
  16. Nina Chuba – Lights Out
  17. reezy – DOCTOR
  18. Jamule – Sag Was Du Vorhast
  19. Cro – Sie
  20. Ski Aggu – Broker
  21. Veysel, Haftbefehl, Juh-Dee – GLAS VOLL
  22. Nina Chuba – Mangos Mit Chili
  23. Bobby Vandamme – Ewa Zina
  24. TYM & Miksu & Macloud – DU WAYST
  25. Loredana – OFT VERTRAUT
  26. Florentina – Smarties
  27. CIVO – Nie Am Meer
  28. Bonez MC & Gzuz – YumYum
  29. t-low & Miksu / Macloud – Nur Ein Trost
  30. Jamule – Normal Zu Lieben
  31. Ufo361 & Gunna – BRODIES
  32. AYLIVA (ft. MERO) – Sie Weiß
  33. Veysel – GARGOYLES
  34. The Cratez, Sido & Kontra K (ft. Montez) – Spät Nach Haus
  35. MAJAN (ft. Alle Hassen Montag) – Heartbreaks
  36. Nimo & Dardan – Ende
  37. Endzone & Ski Aggu – Ghetto Tekkno
  38. badmómzjay – Yeah Hoe
  39. Gustav & Noah – Luftballon
  40. Peter Fox (ft. ALBI X, Awa Khiwe, Benji Asare, Focalistic, Inéz, Kwam.E & Willy Will) – Zukunft Pink – ALLIANCE REMIX
  41. Jazeek – Amsterdam
  42. Fler (ft. Adel Tawil & Rosa) – Wie Der Wind
  43. Pajel – Sofa
  44. Luciano – SUVs – DJ JEEZY Remix
  45. RUA & Namika – KOMM MIT MIR
  46. BILLA JOE – Soho
  47. Jala Brat, RAF Camora & Dardan (ft. Buba Corelli) – Coco 2.0
  48. KALIM & Luciano – Rede Mit Mir
  49. Nina Chuba – Glatteis
  50. Summer Cem – BIELEFELD

Verwandter Artikel: DJcityDE Essentials | KW11

DJcityDE | Top30 | Februar 2023

Jeden Monat präsentiert euch unser Musikteam die am häufigsten gedownloadeten DE Tracks in einer Liste.

Platz 1 holt sich Nina Chuba, die im vergangenen Monat Ihr erstes Solo-Album „Glas“ releast hat und somit weiterhin für ordentlich Club-Content sorgt. Platz 2 und 3 geht an Udo Lindenberg und Apache 207. Udo Lindenberg schafft es demnach nicht nur erstmalig auf Platz 1 der deutschen Single-Charts, sondern auch in unsere Top3 der monatlichen Download-Charts.

Die Top 30 für den Februar 2023 findet ihr hier:

  1. Nina Chuba – Mangos Mit Chili
  2. Udo Lindenberg & Apache 207 – Komet – Scotty Remix
  3. Udo Lindenberg & Apache 207 – Komet
  4. Nina Chuba – Mangos Mit Chili – FEIER & EIS Remix
  5. Jamule & FOURTY – KISSENSCHLACHT – Rey.Markes Remix
  6. Cro – Sie
  7. t-low & Miksu / Macloud – Nur Ein Trost – FEIER & EIS Remix
  8. AYLIVA (ft. MERO) – Sie Weiß
  9. Bonez MC & Gzuz – YumYum
  10. AYLIVA (ft. MERO) – Sie Weiß – FEIER & EIS Remix
  11. Peter Fox (ft. Inéz) – Zukunft Pink
  12. Ski Aggu, Endzone & Ericson – Party Sahne
  13. Ski Aggu – Broker
  14. Jamule – Sag Was Du Vorhast
  15. Loredana – OFT VERTRAUT
  16. Bausa, Maxwell & Joshi Mizu – Der Berg Ruft
  17. Clueso & Deichkind – Auch Im Bentley Wird Geweint – DJ Mike Crane Club Edit
  18. Ufo361 & Gunna – BRODIES
  19. Clueso & Deichkind – Auch Im Bentley Wird Geweint
  20. reezy – MANCHESTER – DJ Serg Remix
  21. t-low & Miksu / Macloud – Nur Ein Trost
  22. Luciano – SUVs – DJ JEEZY Remix
  23. Veysel, Haftbefehl, Juh-Dee – GLAS VOLL
  24. AYLIVA – Sie Weiß – DJ Serg Remix
  25. Florentina – Smarties
  26. Trettmann & KitschKrieg – 6 Nullen
  27. The Cratez, Sido & Kontra K (ft. Montez) – Spät Nach Haus
  28. Jamule – Normal Zu Lieben
  29. Peter Fox (ft. Inéz) – Zukunft Pink – DJ Repins & DJ Coba Remix
  30. Nina Chuba – Wildberry Lillet
  31. Gustav & Noah – Luftballon – FEIER & EIS Remix

Verwandter Artikel: DJcityDE | Top30 | Januar 2023

DJcityDE Essentials | KW01

Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist.

Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch gefällt, könnt ihr direkt bei uns im Record Pool herunterladen. Die Links dazu, findet ihr unten.

Der Schweizer Producer Endzone ist mittlerweile in Berlin ansässig und unter Anderem auch für den Hit „Party Sahne“ verantwortlich! Diese Woche läutet er zusammen mit Ski Aggu das neue Jahr mit einem Jersey-Club-Beat ein und setzt sich auf unsere Nummer 1. Der zweite Platz geht an badmómzjay, die 2023 mit einem Club-reifen Track beginnt. Der dritte Platz geht mit unverkennbarem Sound an Gustav von der 01099-Crew und Noah aus Dresden.

Hört euch die Playlist gleich hier oder auf Spotify an.

  1. Endzone & Ski Aggu – Ghetto Tekkno
  2. badmómzjay – Yeah Hoe
  3. Gustav & Noah – Luftballon
  4. Peter Fox (ft. ALBI X, Awa Khiwe, Benji Asare, Focalistic, Inéz, Kwam.E & Willy Will) – Zukunft Pink – ALLIANCE REMIX
  5. Jazeek – Amsterdam
  6. Fler (ft. Adel Tawil & Rosa) – Wie Der Wind
  7. Pajel – Sofa
  8. Luciano – SUVs – DJ JEEZY Remix
  9. RUA & Namika – KOMM MIT MIR
  10. BILLA JOE – Soho
  11. Jala Brat, RAF Camora & Dardan (ft. Buba Corelli) – Coco 2.0
  12. KALIM & Luciano – Rede Mit Mir
  13. Nina Chuba – Glatteis
  14. Summer Cem – BIELEFELD
  15. Loredana – BLICKE
  16. Bausa, Maxwell & Joshi Mizu – Der Berg Ruft
  17. Jamule & FOURTY – PAPI CHULO
  18. Yung Hurn – AUS MEIN KOPF (SLOWED)
  19. Jamule & FOURTY – PLAYLIST
  20. Longus Mongus & BHZ – UGG BOOTS
  21. Juju – Nie Wieder Sehen
  22. Ufo361 – NO REPLY
  23. Lune – FCK DICH
  24. AK AUSSERKONTROLLE – BLACKOUT
  25. reezy – MOODSWINGS
  26. Yung Hurn – eine nase
  27. Ski Aggu, Domiziana & Replay Okay – Tour de Berlin
  28. Emilio – SUCHEN SOLL
  29. Jamule & FOURTY – 2000 Euro
  30. ZAVET – in my mind (…sind wir perfekt)
  31. Peter Fox (ft. Inéz) – Zukunft Pink
  32. Miksu / Macloud & t-low – Verliebt
  33. Sido & Jamule – Medizin
  34. badchieff – PARKHAUS
  35. Nina Chuba & Chapo102 – Ich Hass Dich
  36. Ski Aggu, Endzone & Ericson – Party Sahne
  37. Apache 207 – Fühlst Du Das Auch
  38. 01099, Paul & $OHO BANI – Cider
  39. Pashanim – 2019 (justbars rmx)
  40. Jamule & FOURTY – KISSENSCHLACHT
  41. badmómzjay – Keine Tränen
  42. Luciano & Aitch (ft. BIA) – Bamba
  43. ROTE MÜTZE RAPHI – Fernsehturm
  44. Yung Hurn – ALLEINE – SW43 L33 D1DO Remix
  45. Irama (ft. Summer Cem) – PAMPAMPAMPAMPAMPAMPAMPAM
  46. Azet & Zuna – Ohh Oh
  47. Bonez MC & RAF Camora – Eine Idee
  48. CIVO – Liebeslieder
  49. CÉLINE – Süße Träume
  50. Bonez MC & RAF Camora (ft. Gzuz) – Taxi

Verwandter Artikel: DJcityDE Essentials | KW51

Popular

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Soober

    Soober ist ein Multi-Genre DJ aus Danzig in Polen. Er erkundet nach und nach die Musikwelt, was sich auch in seinen Mixtapes wiederspiegelt. Erfolgreich tr...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Quikton

    Den heutigen Podcast liefert uns Quikton aus Innsbruck, Österreich. Shows in Club- und Festival-Hotspots in u.a. Frankreich, Kroatien, Deutschland, der Sch...

  • Fire In The Booth #13 | Kolja Goldstein

    Kolja Goldstein Kolja Goldstein ist für eine HYPED presents »Fire In The Booth«-Ausgabe im Apple Music Studio in Berlin. Sein neues Album soll Ende April e...