Kritik

Starte Kritik am Panama Open Air 2023 in Bonn

Vergangenes Wochenende fand das Panama Open Air in Bonn statt und seitdem hagelt es schwere Kritik. Das Festival, musste sich mit Vorwürfen bezüglich der Organisation, der Sicherheit und der allgemeinen Erfahrung der Teilnehmer auseinandersetzen.

Ein Hauptkritikpunkt der Besucher war die mangelnde Organisation. Sie beklagten sich über lange Wartezeiten beim Einlass und an den Bars. Es gab Berichte über unzureichende Infrastruktur, wie zum Beispiel fehlende Toiletten und mangelnde Beschilderung. Diese Probleme führten zu Frustration und Unzufriedenheit unter den Besuchern.

Ein weiteres Thema war die Sicherheit auf dem Festivalgelände. Besucher behaupteten, dass die Sicherheitsmaßnahmen unzureichend waren und es zu gefährlichen Situationen kam. Es wurde von überfüllten Bereichen und unkontrollierten Menschenmassen berichtet. Einige Besucher kritisierten auch das Verhalten des Sicherheitspersonals, das ihrer Meinung nach aggressiv und unprofessionell war.

Die allgemeine Festivalerfahrung wurde ebenfalls negativ bewertet. Viele Besucher äußerten sich enttäuscht über die Auswahl der Künstler und die Qualität der Auftritte. Es wurde kritisiert, dass das Line-up nicht den Erwartungen entsprach und die musikalische Vielfalt fehlte.

Die Veranstalter des Panama Open Air Festivals haben auf die Kritik reagiert und betont, dass sie die Bedenken der Besucher ernst nehmen. Sie haben versprochen, die Organisation und die Sicherheitsmaßnahmen für zukünftige Veranstaltungen zu verbessern. Die Veranstalter entschuldigten sich bei den Besuchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten und versprachen, aus den gemachten Fehlern zu lernen.

Insgesamt zeigt die Kritik der Besucher des Panama Open Air Festivals, dass es zahlreiche Probleme bei der diesjährigen Veranstaltung gab. Die Organisatoren stehen vor der Herausforderung, die Schwachstellen zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden und den Besuchern eine bessere Festivalerfahrung zu bieten.

Verwandter Artikel: Überblick zur Festival-Saison 2023

Popular

  • DJcityDE Podcast | DJ Curl | KW07

    Unseren Podcast der Woche liefert uns diesmal DJ Curl! Er kommt aus der Schweiz und legt unter anderem im "Mascotte", "Tab Tab" und im "Balz Club" auf. Hör...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | NEDI

    📷: @bloodyshotz Happy to welcome - NEDI. Vor 2 Wochen stand sie beim LFDY-Event zusammen neben Metro Boomin, DJ Cruz und Frizzo auf der Bühne, heute bei un...

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | DJ Pleasure T

    DJ Pleasure T aus Bayreuth liefert uns den DJcity-Podcast der Woche. Er ist Resident bei der Peaches & Cream aus Bayreuth und im nachtkind Club in Nürn...

  • Fire In The Booth #13 | Kolja Goldstein

    Kolja Goldstein Kolja Goldstein ist für eine HYPED presents »Fire In The Booth«-Ausgabe im Apple Music Studio in Berlin. Sein neues Album soll Ende April e...

  • Beatsource LINK für Serato DJ verfügbar

    (Source: Beatsource) Beatsource LINK ist der Streaming Service für Open-Format DJs und ab sofort für Serato DJ verfügbar. Die Integration kommt mit dem Upd...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | DJ Sloth

    DJ Sloth hat seine musikalische Reise vor garnicht allzu langer Zeit im Jahr 2020 an der Talentschmiede und renommierten Skillz DJ School in Hamburg begonn...