Beatsource Breakdown | 5 Wege wie DJs mit Musikwünschen umgehen können

Beatsource Breakdown heißt das Blog-Format, welches euch regelmäßig mit Tipps und Tricks rundum das DJing versorgt. Diese Mal geht es um das Thema Musikwünsche: Jeder DJ erhält sie und jeder geht anders mit Ihnen um. Hier gibt euch MISS DJ BLISS ein paar Alternativen zur Hand:

1. Kenne deinen Booker und den Club

Der Musikstil ist von Club zu Club unterschiedlich. Wenn Du dafür gebucht bist, eine bestimmte Linien einzuhalten – dann halte Dich auch besser daran, und lehne unpassende Wünsche einfach höflich ab. Bist Du allerdings völlig Frei in der Abendgestaltung, dann entscheide selbst, ob Du den Track einbaust oder nicht.

2. Mach sie dir zu Nutze

Ob vom Booker oder einem Gast: so gut wie bei jeder Party wird es dazu kommen, dass Du Musikwünsche oder allgemeine Anforderungen erhältst. Unterschätze dabei nicht, wie wichtig es sein kann, hin und wieder mit einer besonders offenen Haltung an den Abend heran zu gehen. Befindest du dich gerade mal an einem Punkt, wo du nicht weißt, was du als nächstes spielen sollst, können Musikwünsche durchaus eine gute Inspiration sein, um deine Kreativität wieder anzuregen.

3. Sei ehrlich und direkt

Die letzte Entscheidung triffst immer du. Du bist der DJ und nur du kannst am besten einschätzen, wie gut ein Musikwunsch passt und wie nicht. Ruiniere keine gute Party, nur um einen Gast zufrieden zu stellen.

4. Nimm dir Zeit

Hast du dich dazu entschieden einen Musikwunsch in Erfüllung gehen zu lassen, hast du immer noch die Entscheidung über den genauen Zeitpunkt. Lass dir Zeit und passe den Moment ab, der dir am besten erscheint.

5. Sei professionell

Vergiss nicht, dass Professionalität in jeder Lage gegeben sein sollte. Egal mit welchen Mitteln ein Gast versucht, seinen Musikwunsch zu realisieren – ihn vor der gesamten Party zur Schnecke zu machen, ist es in keinem Fall Wert. Das kippt die Stimmung und zahlt nicht auf dein Sympathie-Konto ein.



Wer Beatsource bisher noch nicht getestet hat, kann das hier für 30 Tage kostenlos tun. Euch steht dabei eine Library von über 7 Millionen Tracks, exklusiven DJ-Edits und Offline-Locker zur Verfügung.

Verwandter Artikel: Beatsource Breakdown | 5 Wege wie ihr euch eure DJ-Karriere ruiniert

Popular

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • ESKEI83 im ‚über nacht‘-Podcast

    Eskei83 Feat

    In Folge 51 hat der 'über nacht'-Podcast ESKEI interviewt. ESKEI hat 2014 den Red Bull 3Style gewonnen und betreibt zusammen mit den Drunken Masters das La...

  • DJcityDE Podcast 2023 | Hilana

    Hilana aus Köln ist mittlerweile im ganzen Land verbucht und darüber hinaus auch im Ausland unterwegs. Ihren Sound aus Afro, Amapiano und Trap hat sie sowo...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • Fire In The Booth #13 | Kolja Goldstein

    Kolja Goldstein Kolja Goldstein ist für eine HYPED presents »Fire In The Booth«-Ausgabe im Apple Music Studio in Berlin. Sein neues Album soll Ende April e...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Quikton

    Den heutigen Podcast liefert uns Quikton aus Innsbruck, Österreich. Shows in Club- und Festival-Hotspots in u.a. Frankreich, Kroatien, Deutschland, der Sch...