Beatsource Breakdown | 5 Wege wie ihr euch eure DJ-Karriere ruiniert

Beatsource Breakdown heißt das Blog-Format, welches euch regelmäßig mit Tipps und Tricks rundum das DJing versorgt. Mit über 20 Jahren in der DJ-Industrie, haben wir bei DJcity / Beatsource, viele talentierte DJs gesehen, die Ihr potential auf Grund verschiedener Gründe nie richtig ausspielen konnten. Deshalb hat euch das DJcity-/Beatsource-Team hier einige der häufigsten Ursachen aufgeführt:

1. Be a jerk

Dein persönlicher Ruf als DJ ist um einiges wichtiger als deine Skills. Benimmst du dich neben der Spur oder bist schlichtweg rücksichtslos, ist das der einfachste Weg, um nachhaltig Bookings zu verlieren.

2. Stop practicing

Nur durch regelmäßige Praxis wird man besser. Hörst du damit auf, schleichen sich häufiger Fehler ein, dein DJ-Set erreicht nie das nächste Level und du schwimmst mit der Masse.

3. Stop digging

Neben den Skills, die dein Set von anderen DJs abhebt, sind es definitiv die Tracks, die du am Abend spielst. Das macht nicht nur Eindruck bei den Kollegen, sondern macht auch deine Sets abwechslungsreicher und sorgt für Überraschungseffekte.

4. Undercut other DJs

Für Newcomer ist es immer eine Herausforderung, um an erste Gigs zu kommen. Der falsche Ansatz ist es allerdings, andere DJs mit seiner eigenen Gage zu unterbieten. Sicher steigert sich die Bezahlung mit deiner Erfahrung und Reputation als DJ, aber Preis-Dumping zu betreiben holt dir keinen Respekt ein und du findest dich höchstwahrscheinlich bei Punkt #1 wieder.

5. Drinking too much

Es gibt sicher nicht viele Berufe, in denen der Genuss von Alkohol während der Arbeit so selbstverständlich von der Hand geht, wie bei DJs. Dennoch solltest du dich immer in einem Rahmen bewegen, der keinen negativen Einfluss auf dein DJ-Set hat – das wirkt unprofessionell gegenüber dem Booker und dem Publikum! Sei dir bewusst, dass DJing zwar Hobby & Spaß bedeutet, es aber immer noch ein Job ist, womit du dein Geld verdient..

Wer Beatsource bisher noch nicht getestet hat, kann das hier für 30 Tage kostenlos tun. Euch steht dabei eine Library von über 7 Millionen Tracks, exklusiven DJ-Edits und Offline-Locker zur Verfügung.

Popular

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • ESKEI83 im ‚über nacht‘-Podcast

    Eskei83 Feat

    In Folge 51 hat der 'über nacht'-Podcast ESKEI interviewt. ESKEI hat 2014 den Red Bull 3Style gewonnen und betreibt zusammen mit den Drunken Masters das La...

  • DJcityDE Podcast 2023 | Hilana

    Hilana aus Köln ist mittlerweile im ganzen Land verbucht und darüber hinaus auch im Ausland unterwegs. Ihren Sound aus Afro, Amapiano und Trap hat sie sowo...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • Fire In The Booth #13 | Kolja Goldstein

    Kolja Goldstein Kolja Goldstein ist für eine HYPED presents »Fire In The Booth«-Ausgabe im Apple Music Studio in Berlin. Sein neues Album soll Ende April e...

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Quikton

    Den heutigen Podcast liefert uns Quikton aus Innsbruck, Österreich. Shows in Club- und Festival-Hotspots in u.a. Frankreich, Kroatien, Deutschland, der Sch...