‚Warum hat es UK Hip-Hop noch nicht in die USA geschafft?‘

Die DJ-Veteranen Cipha Sounds, Roctakon und Steve1der saßen mit dem ‚R.O.A.D. Podcast‘ zusammen, um unter anderem zu diskutieren, warum Hip-Hop aus dem Vereinigten Königreich es noch nicht geschafft hat, sich vollends in den USA zu etablieren.

Die Crew sprach außerdem über die Reaktion der Bay Area auf Lil Jons und Mac Dres neue Single ‚Ain’t No Tellin‘‚, die sich aktuell auf Platz 9 der DJcity Charts befindet.

Roctakon war mit A-Trak und Craze schon im März beim ‚R.O.A.D. Podcast‘ zu Gast – damals sprachen die drei über den aktuellen Status von Open Format-DJing.

Seht euch unten einen Ausschnitt der dieswöchigen Episode und den vollständigen Clip hier an.

Folgt dem R.O.A.D. Podcast bei Facebook, Instagram, SoundCloud, Twitter und YouTube

Verwandter Artikel: A-Trak und Roctakon äußern sich im R.O.A.D. Podcast zu ihrer Debatte auf Twitter

Popular

  • DJcityDE-Podcast 2024 | Quikton

    Den heutigen Podcast liefert uns Quikton aus Innsbruck, Österreich. Shows in Club- und Festival-Hotspots in u.a. Frankreich, Kroatien, Deutschland, der Sch...

  • Fire In The Booth #6 | OG Keemo

    OG Keemo OG Keemo macht das halbe Dutzend voll! Ausgabe #6 von HYPED Presents: Fire In The Booth mit DJ Maxxx aus den Apple Music Studios in Berlin. Checkt...

  • DJcityDE Podcast 2023 | Hilana

    Hilana aus Köln ist mittlerweile im ganzen Land verbucht und darüber hinaus auch im Ausland unterwegs. Ihren Sound aus Afro, Amapiano und Trap hat sie sowo...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • Fire In The Booth #13 | Kolja Goldstein

    Kolja Goldstein Kolja Goldstein ist für eine HYPED presents »Fire In The Booth«-Ausgabe im Apple Music Studio in Berlin. Sein neues Album soll Ende April e...