Beyond the Music Retreat

Vice, Beatsource und DJcity kündigen „Beyond the Music Retreat 2020 Webinar“ – Serie an

Vice, Beatsource und DJcity gehen mit dem Beyond The Music Retreat in die zweite Runde. In diesem Jahr wird das Ganze virtuell, in Form einer kostenlosen Webinar Reihe, stattfinden. Dabei werden eine Reihe von relevanten Themen des DJings mit namenhaften Gästen, wie A-Trak oder DJ Jazzy Jeff, angesprochen.

Checkt den Timetable unten ab und registriert euch hier für das Beyond the Music Retreat 2020 Mid-Year Check In.

Verwandter Artikel: Seht hier die ‚Beyond the Music Retreat‘-Dokumentation

Seht hier die ‚Beyond the Music Retreat‘-Dokumentation

Beyond the Music Retreat Feat

Beyond the Music Retreat

Im März haben sich DJcity und DJ/Producer Vice zusammengetan, um in Black Hawk, Colorado, das erste ‚Beyond the Music Retreat‚ stattfinden zu lassen.

Bei dem zweitägigen Event waren ein paar der größten Namen der Industrie anzutreffen. Bei den Panels sprachen unter anderem A-Trak, Chuckie, Z-Trip, Justin Credible und Miles Medina.

Der Retreat machte großen Eindruck auf die Besucher, darunter auch A-Trak, der seine Gedanken zu seinem Panel auch im Nachhinein noch einmal auf Twitter äußerte.

Seht unten die Mini-Dokumentation zum Event und checkt die Bilder der Teilnehmer auf beyondthemusicretreat.com.

Verwandter Artikel: A-Trak über die Probleme von Open Format-DJs und wie man mit diesen umgeht

A-Trak über die Probleme von Open Format-DJs und wie man mit diesen umgeht

A-Trak Feat

A-Trak

Das jährliche Beyond the Music Retreat von DJcity und DJ Vice fand diese Woche in Black Hawk, Colorado statt. Bei der Konferenz versammelten sich DJs aus aller Welt – unter anderem auch A-Trak, der beim ‘$kills vs Bills’-Panel zusammen mit Miles Medina, Kayper und National Director (USA) von DJcity Styles Davis diskutierte.

Bei der Diskussion konnte A-Trak durch sein langjähriges Bestehen im DJ-Business von seinen vielen Erfahrungen berichten. Zusammen mit den anderen Diskussionsteilnehmern besprach er Themen wie das Spielen vor Crowds, die eventuell keinen Bezug zum technischen Aspekt des DJing haben, das Verlieren von Gigs an Celebrity DJs und vieles mehr.

Nach seinem Auftritt bei der Konferenz äußerte sich der Labelchef von Fool’s Gold am Freitag auf Twitter noch weiter zu den Problemen, die Open-Format DJs begegnen und wie mit diesen umgegangen werden kann.

Lest hier seine Tweets.

Popular

  • DJcityDE | Top30 | August 2022

    Ein mal im Monat fasst euch euer DJcityDE-Team die meistgeladenen Tracks in einer Top30 zusammen. Platz 1 belegen Dhurata Dora und Luciano mit ihrem gemein...

  • Podcast | CHIEF | KW39

    CHIEF tourte im vergangenen Sommer zusammen mit Rapper Nikan von Festival zu Festival wie dem Splash!, Heroes oder Hype. Abseits davon hat er in seiner Hei...

  • DJcityDE | Hype Edits | DJ Tools

    Wir wollen euch konstant die besten Tools für eure DJ Sets bereitstellen. Deshalb haben wir uns den wichtigsten Deutschrap Tracks der letzten Monate angeno...

  • Podcast | DNO | KW34

    DNO ist DJ & Producer und kommt aus Zürich. Er ist Resident im TOK, Trischli und X-TRA Club. DNO ist ebenfalls Member der Straix Crew. Streamt oder lad...

  • Tala im ‚DJcity Podcast‘ – Mix

    Tala aus Ulm liefert uns den DJcityDE Podcast in dieser Woche. In den vergangenen 10 Jahren spielte Sie bereits quer durch das ganze Land und ist mit den „...

  • Neue DJcity Preismodelle

    Wir bei DJcity sind stets bemüht euch bestmöglich zufrieden zu stellen. Deshalb gibt es ab sofort 2 neue und flexiblere Abo-Modelle für unseren Record Pool...

  • DJcityDE Essentials | KW39

    Hier ist das nächste Update unserer DJcity DE Spotify-Playlist. Jede Woche zeigen wir euch die relevantesten DE Tunes für den Club in einer Liste. Was euch...